Über uns


Dienstleistungsangebot

 

  • Anmeldung / Registrierung von Patenten, Marken, Designs weltweit und Vertretung vor Behörden in Erteilungs- oder Einspruchsverfahren umfassend die Ausarbeitung der Schutzrechtsunterlagen, Hinterlegung (Registrierung) von Marken, Logos und/oder Designs sowie die Verfahrensführung zur Prüfung und Durchsetzung von Schutzrechtsanmeldungen und erteilten Schutzrechten
  • Durchführung von Recherchen in Schutzrechtsdatenbanken, insbesondere Neuheitsrecherchen für Erfindungen und FTO  (freedom-to-operate) Recherchen und Analysen mit professionellen Recherchetools (z.B. PATBASE ®, SAEGIS ®) zur Abklärung der Schutzfähigkeit von Ideen, Konzepten, Werken, Prototypen inklusive Recherche und Analyse von Rechercheergebnissen, Abklärungen, ob Fremdschutzrechte bestehen, welche die Kommerzialisierung einer eigenen Idee behindern (FTO Recherche und Analyse) oder die vor Kommerzialisierung berücksichtigt werden müssen. Die Recherchen werden von IPS unter der Nutzung von kostenfreien Datenbanken, als auch von professionellen Datenbanken und Recherchedienstleistern durchgeführt.
  • Überwachung von Schutzrechten von Wettbewerbern
  • Erarbeiten von Umgehungslösungen zu bestehenden Schutzrechten: Bewertung möglicher Alternativlösungen insbesondere in Bezug auf Fremdschutzrechte
  • Erstellen eines IP Konzepts für ein Produkt umfassend das Verwalten Ihres IP Portfolios, d.h. sämtlicher Schutzrechte, wie Patente, Marken, Designs und gegebenenfalls Erstellen eines IP Konzepts, gegebenenfalls Erstellen eines Länderkonzepts für den Schutz in den relevanten Märkten
  • Erstellen eines IP Budgets für ein Unternehmen
  • Übersetzungen von Patentdokumenten (Deutsch, Englisch)

Johanna C. Herrmann

Dipl. Ing., MBA

European Patent Attorney

Swiss Patent Attorney

 

Arbeitssprachen: 

Deutsch

Englisch

 

 

 

Johanna Herrmann verfügt über insgesamt 17 Jahre Erfahrung als Patentanwalt,  Patentingenieur und Patentprüfer beim Europäischen Patentamt. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt in den Fachgebieten allgemeiner Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Materialwissenschaften, Konsumgüter.

Beim Europäischen Patentamt war sie für den Bereich Pumpen und Motoren zuständig.  Als Zusatzausbildung hat Johanna ein MBA an der Rotterdam School of Management abgeschlossen. 

Als  Patentingenieur hat sie bei einem namhaften deutschen Automobilzulieferer die Patentabteilung aufgebaut. Die betreuten technischen Fachgebiete umfassten Kunststoffteile, wie Stoßfänger, Instrumententafeln, Heckklappen, Schweller, Hutablagen, Türseitenverkleidungen.

In der Schweiz war Johanna Herrmann 6 Jahre als Patentanwalt bei einem global tätigen Industrieunternehmen tätig. Ihr Aufgabengebiet umfasste die Führung der Erteilungsverfahren,  Einsprüche und Beschwerden sowie das Erstellen von Recherchen und  FTO Analysen sowie die Koordination von Streitverfahren im IP Bereich.

Johanna gründete  IPS im Jahr 2012 und entwickelt das Unternehmen zu einem umfassenden IP Dienstleister. 

 

Johanna Herrmann ist Mitglied der folgenden Berufsverbände: 

EPI, VESPA,  LES, VPP, WIP

Sie arbeitet als Tutor im VIPS-VESPA-Tutorium zur Vorbereitung der europäischen Eignungsprüfung.